Schlagwort-Archive: FileZilla-Client

FileZilla Client 3.1.6 veröffentlicht

Eine neue Version des beliebten FileZilla-Clients wurde in der Version 3.1.6 veröffentlicht.

Neue Funktionen:

  • Automatische Aktualisierung der Server-Verzeichnis-Ansicht, wenn die Warteschlange erfolgreich abgearbeitet wurde.

Fehlerbehebungen und kleine Änderungen:

  • Schnellere Aktualisierung der Server-Verzeichnis-Ansicht, wenn neue Dateien wärend eines uploads hinzukommen.
  • Verbindungen beenden sich nicht mehr, wenn sie auf Verzeichnisinformationen aus einer anderen Verbindung warten.
  • Die Anzahl der Dateien wurde nicht aktualisiert, wenn eine Server-Datei gelöscht wurde.
  • MSW: Aktualisierung des Manifests, so dass die Filesystem-Virtualierung unter Vista deaktiviert bleibt.

Den Download gibts wie immer hier.

FileZilla Client 3.1.6-rc1 freigegeben

Neue Funktionen:

  • Konfigurierbare Position des  Nachrichtenprotokoll-Fensters.
  • Kontext-Menu innerhalb des Site-Managers erlaubt den Export von speziellen Seiten oder Einzelbäumen.

Fehlerbehebungen und kleine Änderungen:

  • Einige Fehlerbehebungen für Benutzer mit türkischer Sprache/Zeichen.
  • Behebt eine Fehlersituation, wenn nicht alle Unterverzeichnisse zur Queue hinzugefügt wurde.
  • Der Code für die Splitter wurde überarbeitet, damit das Message-Log frei positionierbar wird.
  • Bereinigung der Pfade und Verzeichnisse demit der Cache nicht so durcheinander ist.

FileZilla Client 3.1.5.1 veröffentlicht

Eine neue Version des beliebten FileZilla-Clients wurde in der Version 3.1.5.1 veröffentlicht.

Fehlerbehebungen und kleine Änderungen:

  • Der Verbindungsaufbau über einen SOCKS-Proxie konnte in einigen Fällen fehlschlagen.
  • Das Löschen von privaten Daten führt nicht länger zu Abstützen, wenn der Quick-Connect-Toolbar versteckt ist.
  • Verbessertes Händling von Drag&Drop bei symbolischen Links
  • Aktualisieren des Remote-Verzeichnisbaums, wenn Unterverzeichnisse gelöscht wurden.
  • Behobt das Parsing-Probleme des Update-Downloaders
  • Reduktion des Speichersverbrauchs des Remote-Verzeichnisbaums
  • Der Code für das hinzufügen eines lokalen Verzeichnisses zur Queue ist neu geschrieben. Jetzt ist er schneller und vermeidet potentiell theard-unsicheres Verhalten des alten alten Quelltextes.
  • OS X: Behebt die Verdopplung des Hilfe-Menü  auf Nicht-Englischen Systemen.
  • MSW: Zurücksetzten des wxWidgets internen display cache, wenn die Display-Auflösung oder das Layout geändert werden.
  • MSW: Behebt kleine Fehler beider „Silent“ Installation

Den Download gibts wie immer hier.

FileZilla Client 3.1.5 veröffentlicht

Der FileZilla-Client wurde in der Version 3.1.5 veröffentlicht.

Neue Funktionen:

  • Die Behandlung von symbolischen Links wurde serverseitig verbessert. Wenn versucht wird auf einen symbolischen Link zugegriffen wird, so probiert FileZilla zuerst ein CWD, wenn das nicht klappt, so wird versucht die Datei zu bekommen. Bei rekursiven Operatione, jeden Link auf Verzeichnisse wird nicht nachgegangen, verlinkte Dateien werden aber herruntergeladen.

Fehlerbehebungen und kleine Änderungen:

  • Numpad-Keys konnten nicht zum suchen in der Dateiliste genutzt werden.
  • OS X: Benutzt jetzt einen kleineren Font im Message-Log und Verzeichnisbaum
  • Die vertikale Ausrichtung von Labels nah der Verzeichnisbox über dem Verzeichnisbaum angepaßt.
  • Eine hellere Schriftfarbe wird bei dunklen Hintergrund verwendet.
  • *nix: Die Transfer-Status-Zeile wird nicht mehr den Queue-Scrollbar überdecken.
  • *nix: Behobt Fehler in der Schriftfarbe, wenn Themen mit dunklen Hintergründe genutzt werden (z.B. DarkRoom unter Ubuntu 8.10)
  • Einige XML Probleme behoben.

Zum Download gehts hier.

FileZilla Client 3.1.4 veröffentlicht

Die Programmierer des FileZilla Clients haben die Version 3.1.4.  veröffentlicht.

Gegenüber dem RC1 sind folgende Dinge geändert.

Fehlerbehebung und kleiner Änderungen:

  • Linux and OS X: vermeidung von SIGPIPE, wenn der Socket geschlossen wird, während Uploads
  • Behebung SFTP Geschwindigkeitsbegrenzungen.
  • Vermeidung überflüssiger Aktualisierungen der lokalen Dateiliste bei einigen Drag&Drop-Operationen
  • Send user agent with requests if using HTTP proxy
  • MSW: Auf der „Fertig“-Seite des Installers wurde ein Auswhlbox ergänzt. Damit kann der FileZilla-Client sofort gestartet werden.
  • Wiederauswahl der vorherigen „Datei-Existiert“-Einstellungen, wenn der Dialog innerhalb einer Warteschlange wieder geöffent wird.
  • OS X: Do not check /net whether it has subdirectories, it is extremely slow
  • Bei einem Reconnet wird in das aktuelle Verzeichnis gewechselt, wenn das letzte benutzte Verzeichnis nicht mehr länger vorhanden ist.

Die aktuelle Version gibts hier.

FileZilla Client 3.1.4-rc1 freigegeben

Für FileZilla wurde der Release-Canidate 1 der Version 3.1.4 freigegeben.

Neue Funktionen:

  • Die Länge der Nachkommastellen bei der Formatierung der Dateigröße ist nun einstellbar.
  • Dateien mit gleichen Namen, aber unterschiedlichen Pfaden, können nun direkt editiert werden.
  • Die Benachrichtigung bei geänderten Dateien enthält nun mehr Informationen.
  • manueller Transfer-Dialog
  • der Quick-Connect-Tollbar kann nun versteckt werden
  • MSW: reagieren auf neue und gelöschte Laufwerksbuchstaben, besonders bei Netzwerklaufwerken.

Fehlerbehebungen und kleine Änderungen:

  • Beim Laden von Updates kommt es nicht mehr zu „gefrieren“ der Anwendung nach dem HTTP redirect
  • Große Queues sollten etwas schneller gespeichert werden.

Zum Download des Release-Canidaten gehts hier

FileZilla Client 3.1.3.1 veröffentlicht

Eine Version des FileZilla-Clients wurde in der Version 3.1.3.1 wurde veröffentlicht.

Fehlerbehebungen und kleinere Änderungen:

  • das Geschwindigkeitslimit fünktionierte seit 3.1.3.-beta1 nicht mehr richtig
  • bei sehr schnellen Verbindungen konnte der Socket einen Schließen-Event bekommen, before er als Aktive markiert war, das führte zu Time-Outs.

Die aktuelle Version des FileZilla-Clients gibts wie immer im Download-Bereich.

FileZilla Client 3.1.3-rc1 veröffentlicht

Für den beliebten Open-Source-FTP-Client FileZilla wurde der Releasekanidat 1 veröffentlicht.

Neue Funktion:

  • Der Verzeichnisbaum, des Remote-Servers, bleibt erhalten, selbst wenn die Verbindung getrennt wurde. Bei der nächsten Operation auf dem Baum wird die Verbindung wieder hergestellt.

Fehlerbehebungen und kleine Änderungen:

  • OS X: Massive Geschwindigkeitsverbesserungen.
  • verschiedene kleine Geschwindigkeitsverbesserungen.

FileZilla Client 3.1.3-beta1 veröffentlicht

Der FileZilla-Client wurde in einer Beta-Version in der Fassung 3.1.3 veröffentlich.

Neue Funktion:

  • Neues Socket-Event-Handling-System, ermöglicht eine höhere interne Flexibiliät und ist etwas schneller.
  • Geschwindigkeitsverbesserungen für den lokalen Verzeichnisbaum

Fehler und kleine Änderungen:

  • MSW: Verwendung der Prefix-Suche zum selektieren von Elementen wechselt nun auch den Startpunkt von Mehrfachauswahlen
  • Verbessert die Verzeichniserstellungslogic, wenn das Verzeichnis sich in der Root-Ebene befindet.